Eine grandioser Konzertabend am vierten Advent in der ausverkauften Kölner Philharmonie zusammen mit dem KölnChor und der Kölner Kantorei!

Eingerahmt wurde unser dargebotenes größeres Oeuvre

Max Bruch [1838-1920]

“Gruß an die heilige Nacht op. 62”

Heike Wessels, Mezzo-Sopran

Peter Dicke, Orgel

mit den Auftaktliedern “Maria durch ein Dornwald ging” und “Zu Bethlehem geboren”.

Im Anschluss an M. Bruch folgte das Wiegenlied “A Basque Lullaby”.

Den krönenden Abschluss des gesamten Konzertabends bildeten dann “Stille Nacht, Heilige Nacht” und “O du fröhliche” mit allen drei Chören auf der Bühne inklusive singendem Publikum im Saal: Eine großartige, festlich-musikalische Einheit!

Weitere Beiträge finden Sie bei facebook [auch von unserer Startseite aus].