Sommerpause

Hinter uns liegen einige schwierige Wochen. Nach der plötzlichen Schließung unseres Proberaums verfielen wir zunächst in eine kurze Schockstarre. Nachdem sich schnell abzeichnete, dass die Schließung länger dauern wird, haben wir uns nach Probealternativen umgesehen und mit ZOOM eine geeignete Video-Konferenz-Anwendung gefunden. ZOOM kann jedoch bei weitem die echten Proben nicht ersetzen. Gemeinsamer Chorklang ist aus technischen Gründen (unterschiedliche Laufzeiten im Internet) nicht möglich.

Es tut jedoch gut, am Bildschirm all die vertrauten Gesichter zu sehen und die Stimmen zu hören. Gleichzeitig erhält man einen kleinen Einblick in die verschiedenen Wohn/Arbeitszimmer.

Die einzelnen Stimmgruppen haben nacheinander geprobt (nach einem kleinen Einsingen), wobei unser Dirigent Christian Jeub am Klavier die jeweilige Stimme samt Begleitung gespielt hat (alle Sänger-Mikrofone sind dann stumm) und jeder zuhause seine Stimme mitsingt.

Diese Probearbeit bringt den Chorklang nicht wirklich voran. Die Chormitglieder halten aber so den Kontakt miteinander. Höhepunkt der ZOOM-Proben war immer das „Plenum“, ein Zeitfenster mitten in der Probe, mit dem Informationsaustausch zwischen Vorstand, Dirigent und alle Sängerinnen und Sängern, gar nicht alle auf einen einzelnen Bildschirm passten.

Jetzt beginnt die Sommerpause. Unser Probenraum steht uns danach wieder zur Verfügung. Ob wir dann alle zusammen proben können oder in Kleingruppen hängt von der weiteren Entwicklung in der Corona-Pandemie ab. Wir bleiben zuversichtlich und freuen uns auf das persönliche Wiedersehen im August.

Wir wünschen allen einen erholsamen Sommer und vor allen Dingen: bleiben Sie gesund !!