Pressestimmen

Der Kölner Stadtanzeiger berichtete am 28.02.2018 im Kulturteil über das Jubiläumskonzert in der Kölner Philharmonie Schlagkräftige Truppe https://www.ksta.de/kultur/klassik-schlagkraeftige-truppe-29792770 KLASSIK Bachs h-Moll-Messe mit dem Gürzenich-Chor Von Bedeutung und Qualität hätte das Konzert auch dem 200. Geburtstag des Gürzenich-Chores gefrommt. Aber es war nur der relativ krumme 190., den das Ensemble in der Philharmonie unter seinem Leiter…

Eine Live-Probe des Chores, gesendet auf WDR 5 MusikBonus, 18.08.2018

Im Juni 2018 bekamen wir ungewöhnlichen Besuch während einer Chorprobe. Zur Vorbereitung eines Hörfunkbeitrages über den Chorgesang als immaterielles UNESCO-Weltkulturerbe besuchte uns die Rundfunkjournalistin Elise Schirrmacher. Sie verfasste ein halbstündiges Feature über den Gürzenich-Chor, das dann am 18. August 2018 bei WDR 5 gesendet wurde. Hier können Sie den Beitrag nochmals anhören::  

Requien von Mozart und Cherubini am 22.11.2015

Gerhard Bauer: Das rätselhafte Spätwerk. Mozart-Requiem mit neuer Fuge Kölner Stadt-Anzeiger, 24.11.2015 (Auszug) Das Requiem von Mozart ist das berühmteste Fragment der Musikgeschichte, und dieser Status gönnt der Forschung bis heute keine Ruhe. Besonderen Verdruss schafft, dass es von der Lacrimosa-Fuge nur einen cantus-firmus-artigen Themenkopf in punktierten Halben und als Text nur das Wort “Amen”…

Max Bruch: Moses

Kölnische Rundschau vom 28.10.2014: Opulenter Gruß zum Geburtstag (wei) “Nachträglich zum 175. Geburtstag des rheinischen Komponisten Max Bruch investierte der Gürzenich-Chor mit seinem Leiter Christian Jeub hörbar viel Zeit, um das mächtige Oratorium “Moses” zu präsentieren. […] Mächtige Chöre mit ausgewogen kompaktem Wohlklang kündeten vom guten Zustand des traditionsreichen Gürzenich-Chores, der für das umfangreiche Werk…